Schwache Wirtschaftsdaten steht im Einklang mit Markt Primary Trend

Immobiliendaten kommt unter den Erwartungen

Die Wirtschaft befindet sich weiterhin gemischte Signale für die Anleger zu erzeugen; einige Daten sieht gut aus und einige nicht so gut. Fallen im Rahmen der „nicht so gut“ Kategorie Immobiliendaten vom Montag. Von Reuters :

Die National Association of Realtors sagte seine schwebenden Hausverkäufe Index 2,5 Prozent auf 106,0 gesunken, den niedrigsten Stand seit Januar vergangenen Jahres. Die Ökonomen von Reuters befragten hatte Verträge steigen 0,5 Prozent im vergangenen Monat prognostiziert.

Wie beeindruckend ist die aktuelle Rally?

Wie am bemerkt , 15. Februar , sind grün Tage und Gegentrend bewegt sich im Rahmen eines rückläufigen Trend verbreitet. Angesichts der S & P 500 gebucht hat zwei aufeinander folgenden Wochen von Gewinnen, ist es logisch , zu fragen:

Ist die aktuelle Bewegung in Aktien aussehen wie ein neuer Aufwärtstrend oder eine Gegenbewegung, die vollständig nachvollzogen werden könnte?

Die obige Frage ist von einer Wahrscheinlichkeit Perspektive in dieser Woche die Börse Video gerichtet.

Nachdem Sie spielen klicken Sie auf , verwenden Sie die Schaltfläche in der unteren rechten Ecke des Video – Players in zu sehen Vollbild – Modus . Hit Esc Vollbildmodus zu verlassen. 

Fertigung weicher bleiben?

Die Wirtschaftsdaten aus der Windy City Montag bietet einen Einblick in die Gesundheit der Fertigung freigegeben. Von CNBC :

Der Chicago-Einkaufsmanagerindex kam im Februar bei 47,6 in schlecht Ökonomen Schätzungen fehlen. Die Ökonomen von Reuters befragte hatte eine Lesung von 54,0, nach unten aus dem 55,6 Lesung voraussichtlich einen Monat zuvor berichtet. Ein Wert unter 50.0 zeigt Kontraktion in diesem Sektor.

Joseph A. LaVorgna, Chefvolkswirt der Deutschen Bank, kommentierte via Twitter , dass Chicago PMI ist „weitgehend im Einklang mit weiteren Weichheit in der Herstellung“.

Anlage Implikationen – das Gewicht der Beweise

Die kürzerfristigen Daten von unseren nachverfolgt Marktmodell hat spürbare Verbesserung in den letzten zwei Wochen nicht mehr gesehen. Das längerfristige Bild, mit Blick Wochen und Monaten weiter über werden. Daher , bis mehr sinnvolle Verbesserung der Oberflächen beginnt, werden auch weiterhin unsere Zuteilungen eine defensive Neigung zu haben.